Medizin

WOHER WEISS ICH, DASS ICH MICH VON COVID-19 GENESEN BIN?

WOHER WEISS ICH, DASS ICH MICH VON COVID-19 GENESEN BIN

Es ist wichtig anzumerken, dass es einen Unterschied zwischen der vollständigen Wiederherstellung und der Bereitschaft gibt, aus der Isolation herauszukommen.

Die folgenden Kriterien werden für die Deisolation einer Person angegeben, die in einem Corona Testzentrum in Heidelberg positiv auf COVID-19 getestet wurde:

  • Symptomatische Patienten mit leichten Erkrankungen (die wegen Covid-19 keinen Krankenhausaufenthalt erfordern) können 10 Tage nach Auftreten ihrer Symptome deisoliert werden, sofern ihr Fieber abgeklungen ist und sich ihre anderen Symptome bessern.
  • Krankenhauspatienten mit mittelschwerer bis schwerer Erkrankung (die aufgrund von COVID-19 einen Krankenhausaufenthalt benötigen) können 10 Tage nach Erreichen der klinischen Stabilität deisoliert werden (dh ab dem Zeitpunkt, an dem sie keinen zusätzlichen Sauerstoff benötigen und ansonsten klinisch stabil sind).
  • Asymptomatische Patienten können 10 Tage nach ihrem Test deisoliert werden.
  • Wiederholte PCR-Tests sind NICHT erforderlich, um einen Patienten zu deisolieren, und werden nicht empfohlen.

Es ist üblich, dass Patienten länger als 10 Tage Symptome haben. Bei einigen Patienten kann die vollständige Genesung mehrere Wochen dauern, insbesondere bei Symptomen wie Müdigkeit, Husten und Anosmie (Verlust des Geruchssinns).

Patienten, die am Ende ihrer Isolationsperiode noch symptomatisch sind, können deisoliert werden, vorausgesetzt, ihr Fieber ist abgeklungen und ihre anderen Symptome haben sich gebessert. Patienten, die ins Krankenhaus eingeliefert werden, können ihre Isolationsphase zu Hause oder in einer Isolationseinrichtung fortsetzen, sobald die klinische Stabilität erreicht ist.

Die Mitarbeiter können wieder arbeiten:


1. 10 Tage nach Auftreten der Symptome bei leichten Erkrankungen
2. 10 Tage nach klinischer Stabilität (z. B. nach Sauerstoffstillstand) bei schweren Erkrankungen

Hinweis: Für die Rückkehr zur Arbeit sind keine PCR-Tests erforderlich (Ausnahme: Wenn eine Person nach einer Exposition mit hohem Risiko gegenüber einem bestätigten COVID-19-Fall in Quarantäne bleibt, sollte ein PCR-Test durchgeführt werden, wenn der Mitarbeiter auf eine baldige Rückkehr zur Arbeit untersucht wird am Tag 8 nach der Exposition).

Die Unterscheidung zwischen der Isolationszeit und der Rückkehr zur Arbeit


Die empfohlene Isolationszeit ist die Zeit, in der ein Patient immer noch als infektiös gilt. Dies sollte von dem Punkt unterschieden werden, an dem es einem Patienten medizinisch gut genug geht, um zur Arbeit zurückzukehren. Einige Patienten, insbesondere diejenigen, die eine schwere Krankheit hatten, müssen möglicherweise länger als die oben genannten Isolationsperioden krank gebucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.