Medizin

Was umfasst die Oralchirurgie?

Was umfasst die Oralchirurgie

Oralchirurgie bezieht sich auf alle medizinischen Eingriffe im Mundbereich mit besonderer Berücksichtigung der Zähne, des Kiefers und/oder des Zahnfleisches. Abhängig von der Art des durchgeführten Eingriffs kann dies von Ihrem Zahnarzt in seiner Praxis (z. B. einer Zahnextraktion) oder von einem Kieferchirurgen in einem Krankenhaus oder einer Klinik (z Implantate, je nach Art des Implantats und der verwendeten Technik).

Oralchirurgie kann in Einheiten für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie durchgeführt werden. Diese Einheiten befassen sich mit Themen rund um den Kiefer- und Gesichtsbereich. 

Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen sind Spezialisten für orale Probleme, die den Mund betreffen, und Kiefer- und Gesichtsprobleme, die den Kiefer und das Gesicht betreffen. Zu den Qualifikationsvoraussetzungen für einen solchen Facharzt gehört eine Doppelqualifikation in Zahnmedizin und Medizin, da ein Mund-Kiefer-Gesichtschirurg in der Lage sein muss, Erkrankungen zu behandeln, die Kenntnisse und Fachwissen in jedem Bereich erfordern. 

Zu diesen Erkrankungen gehören unter anderem Erkrankungen der Speicheldrüsen, Krebserkrankungen des Kopfes und Halses, Probleme der Mundschleimhaut einschließlich Infektionen und Geschwüre. Einige Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen konzentrieren sich auf einen dieser Bereiche, um zu einem Unterspezialisten auf dem breiteren Gebiet zu werden.

Oralchirurgische Eingriffe

Oralchirurgische Eingriffe in einer Zahnarztpraxis sind weit verbreitet und erfordern nur eine örtliche Betäubung. Vielen Menschen ist nicht klar, dass das einfache Herausziehen eines Zahns eine Form der oralen Chirurgie ist. Sie müssen sich nicht von dem Begriff erschrecken oder beunruhigen lassen.

Ein Zahnarzt wird Patienten normalerweise an einen Kieferchirurgen überweisen, wenn es um die Behandlung von Weisheitszähnen, komplexe Extraktionen, die Korrektur angeborener Wachstumsdefekte oder wenn Sie eine komplizierte Anamnese haben. Ein Kieferchirurg ist in den folgenden und vielen anderen Verfahren geschult und qualifiziert.

Behandlungsarten

  • Entfernung betroffener und/oder erkrankter Zähne
  • Platzierung von Zahnimplantaten
  • Gesichtstrauma im Kiefer-/Mundbereich korrigieren
  • Beurteilung und Behandlung von pathologischen Zuständen wie Zysten/Tumoren im Mund oder Gesicht, schwere orale Infektionen usw.
  • Diagnose und Behandlung von Gesichtsschmerzen, die durch Kiefergelenkprobleme oder andere Arten von Gelenkproblemen verursacht werden
  • Durchführung kosmetischer oder rekonstruktiver Operationen an Gesichtsknochen, Kiefer oder Weichgewebe des Gesichts, die sich aus der Entfernung von Tumoren oder Zysten oder aus einem Gesichtstrauma ergeben können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.