Lifestyle

Was ist mit uns und unserem Hintern?

Was ist mit uns und unserem Hintern

Jenseits des Madonna / Hure-Komplexes zur Komplexität, mit der Frauen konfrontiert sind.

Es sind nur Hüften, gepolsterte Knochen und Fleisch. Dennoch sind viele von uns von Rückseiten besessen, und viele Psychologen haben sich vor Ort gefragt, warum sie uns so wichtig sind.

Evolutionsbiologen sehen eine Faszination, die der Faszination unseres Primatenverwandten für rote Hinterteile ähnelt, oder eine Möglichkeit, die Fruchtbarkeit dahingehend zu beurteilen, wie hoch oder niedrig sie hängt oder wie sie das Verhältnis von Hüfte zu Taille und damit das Potenzial für einen biologischen Fortpflanzungserfolg signalisiert.  

Freud vermutete in einem analen Stadium, wie manche von uns vielleicht nie daraus gewachsen sind.

Ich interessiere mich für einen anderen Grund, warum Hintern uns faszinieren könnten. Es ist unsere Unterregion, unsere vierzig Immobilien, die in gewisser Weise der intimste Teil von uns ist und in anderer Hinsicht Terra Incognita. 

Wenn es einen Teil Ihres Körpers gibt, den Sie kaum getroffen haben, ist es Ihr Hintern. Ohne die richtige Konfiguration der Spiegel oder jahrelanges Üben von Yoga-Kurven, damit Sie genau hinter sich schauen können, kennen Sie Ihren Hintern kaum. Es ist Ihr privater Teil, aber seine Privatsphäre erstreckt sich auch darauf, dass Sie es nicht gut kennen. 

Es gibt ein Pokerspiel mit dem unangemessenen Namen „Indianer“, bei dem jeder Spieler eine Karte bekommt, die er auf seine Stirn legt, ohne es zu sehen. Sie bieten darauf, ob Ihre Karte höher ist als die Ihrer Gegner, aber alles, was Sie sehen, sind die Karten anderer Personen, niemals Ihre eigenen. Hintern sind ein bisschen wie diese Karten. Dein Hintern gehört dir, hoch oder niedrig. Du siehst jeden Hintern leicht, aber nicht deinen. Sie sehen deine und nicht ihre.

Freud prägte den Begriff „Madonna-Hure“ -Komplex, um die Unfähigkeit zu beschreiben, die sexuelle Erregung in einer engagierten Liebesbeziehung aufrechtzuerhalten, jedoch nur mit erniedrigten Frauen. Im Jahr 2009 stellte der Psychologe Uwe Hartmann fest, dass der Komplex „bei heutigen Patienten immer noch sehr verbreitet ist“.

Ich glaube es und würde Freuds Konzept auf eine noch radikalere, einfachere, aber kompliziertere Unterscheidung ausweiten, die heute vorherrscht. Männer denken jetzt und vielleicht immer auf zwei radikal unterschiedliche Arten an Frauen. Einerseits sind Frauen Menschen. Zum anderen handelt es sich um Spielzeug oder Statussymbole. Der Mensch / Spielzeug-Komplex.

Männer haben heute Zugang zu kostenlosen Erwachsenenfilmen in überwältigender Menge. Eine ganze Menge dieser Filme konzentriert sich auf Hintern. Ich würde eine Vermutung wagen, dass was auch immer Stummel für uns bedeuten könnten, es sind die Objekte, die Frauen am meisten zu Objekten machen, die Anatomie, die am weitesten von der Menschlichkeit einer Frau entfernt ist, der Teil, der Frauen am meisten zu Spielzeug macht.

Der Weg zum menschlichen Herzen einer Frau führt über Augen, Ohren und Verstand. Die Art und Weise, sie zu einer Statussymbol-Objekthaube zu machen, führt über die Teile, die ihrer Meinung nach am meisten geschätzt werden und die sie am wenigsten kennt. Wenn ein Mann eine Frau als einen zu erwerbenden Schatz betrachtet, als ein teures und wertvolles Spielzeug, dann wird Beute zu einer doppelten Absicht. Erhalten Sie Zugriff auf die Beute und Sie haben Zugriff auf die Beute erhalten.

Bis zu einem gewissen Grad müssen Frauen Männer auf die gleiche Weise sehen, als Mitmenschen und als Objekte oder Symbole. Aber bleiben wir vorerst bei Männern. Frauen verdienen eine ehrliche Einschätzung dieser männlichen Qualität, und mit ehrlich meine ich nicht Verachtung, Handdrücken, Abscheuen oder Abweisen. Unter der Annahme, dass der Mensch / Spielzeug-Komplex das ist, was er ist, ohne unsere beiden Sichtweisen zu scheuen oder zu verteidigen, müssen Frauen in der Lage sein, systematisch und neutral über uns nachzudenken und mit unserer gespaltenen Interpretation umzugehen. Angenommen, unser Mensch / Spielzeug-Komplex ist gemein, wenn Sie müssen, aber nehmen Sie an, dass er real ist und nicht verschwindet. Überlegen Sie dann, was Sie dagegen tun sollen.

Frauen auf diese zwei Arten zu sehen, muss den Bejesus aus ihnen heraus verwirren und herausfordernde Fragen nach der besten Lebensstrategie für das Zusammenleben mit uns aufwerfen.

Je mehr ein Mann eine Frau als Objekt oder Spielzeug sieht, desto mehr Respekt zeigt er, aber desto weniger Respekt empfindet er. Was kann eine Frau tun? Der Respekt, den er zeigt, muss fast unwiderstehlich sein (zumindest wenn er attraktiv ist).

Sehr selten widersetzt sich einer von uns, ob männlich oder weiblich, dem Respekt und der Bestätigung, die uns entgegengebracht werden, obwohl wir uns nach besten Kräften bemühen, darüber nachzudenken, ob der gezeigte Respekt vertrauenswürdig und authentisch ist. Einige Frauen lehnen jede Schmeichelei wegen ihrer toylischen Gesichtszüge ab. Die meisten schätzen es und ziehen es sogar an und versuchen, es so lange wie möglich aufrechtzuerhalten.

Der Respekt für das Spielzeug einer Frau schwindet mit zunehmendem Alter, so dass es alles andere als vertrauenswürdig ist. Frauen erkennen diesen Trend inzwischen. Selbst die hübscheste junge Frau sieht Männer, die ihre Frauen für jüngere Frauen verlassen, immer mit einer Erklärung. „Wir sind auseinander gewachsen“, sagt er. Aber warum? Zum Teil, weil der Mann mit zunehmendem Alter weniger Anreize hat, weiter daran zu arbeiten, zusammen zu wachsen. Seine Faszination für sie als Spielzeug subventionierte sein Engagement für sie und dann endet die Subvention. 

In unschuldigere Zeiten, Parlay toyhood in eine Frau könnte die Ehe mit einer hohen Wahrscheinlichkeit , dass die Ehe würde halten ‚bis der Tod sie Teil und die Teile tun sie absacken.  

Eine Scheidung war selten und sozial beschämend. Frauen waren in Bezug auf ihr Einkommen auf Männer angewiesen, was es schwieriger und grausamer machte, sich von ihnen scheiden zu lassen.

Männer würden nach dem Spielzeug bleiben und es immer noch tun. Eine Werbung, die möglicherweise mit der Verliebtheit in die Frau als Spielzeug begonnen hat, entwickelt sich zu einer tieferen, nachhaltigeren Verbindung. Zwei Menschen sehen sich als Menschen, die sich aus nachhaltigeren Gründen lieben. Dennoch ist dies heutzutage weniger wahrscheinlich als in der Vergangenheit.

Frauen, die ihr eigenes Einkommen verdienen, können heute freier gehen, wenn ein Mann keinen ausreichenden Respekt mehr zeigt. Aber auch Männer fühlen sich weniger abhängig. Frauen sind gleich, denken wir, also ist die Liebe zwischen zwei einwilligenden Erwachsenen, die beide frei sind, zu gehen, wenn der Geist sie bewegt.

Ich sehe vier grundlegende Strategien, die Frauen zur Verfügung stehen:

  1. Heirate jung, wenn dein Spielzeug in den besten Jahren ist, und bleibe durch dick und dünn verheiratet. Irgendwann werden Sie und Ihr Partner so domestiziert sein, dass der Abschied unplausibel wird, ein Grund, zusammen zu bleiben und die Menschlichkeit des anderen zu schätzen.
  2. Heirate nicht, zumindest kein Mann. Wir sind es nicht wert, gespalten wie wir sind, mit unseren verrückten Menschen- / Spielzeugkomplexen.
  3. Arbeiten Sie mit uns zusammen, aber rechnen Sie nicht mit einer dauerhaften Leistung. Haben Sie einen Plan B, der sich gut genug anfühlt, um als Plan A in Position zu wechseln, falls Ihr Partner abreist. Lass die Jungs kommen und gehen, aber erwarte niemals, dass es ihnen unbedingt gelingen wird, ihre Besessenheit von dir als Spielzeug in dauerhafte Liebe umzusetzen. Haben Sie ein unabhängiges Leben, das Sie glücklich macht, ob ein Mann in der Nähe ist oder nicht.
  4. Reagieren Sie niemals auf Spielzeugschmeichelei. Halten Sie Ausschau nach einem Mann, der den Komplex nicht hat oder überhaupt keinen.

Dies deckt natürlich möglicherweise nicht alle Möglichkeiten ab. Ich würde gerne andere Optionen hören.

Und Männer? Was können wir gegen unsere Mensch / Spielzeug-Komplexe tun?

  1. Lebe mit dem Komplex als unveränderlich. Feiern Sie es sogar so wie viele Männer. Behandle Frauen sowohl als Menschen als auch als Spielzeug und sende oft verwirrende Nachrichten.
  2. Stellen Sie sich hübsche Frauen als Spielzeug vor und senden Sie ein klares Signal, dass Sie dafür gut sind, auch wenn dies die Frauen einschränkt, die Ihr Unternehmen tolerieren würden.
  3. Führen Sie ein Doppelleben und ehren Sie Frauen als Menschen bei Ihren täglichen Aktivitäten. Fantasiere über sie als Spielzeug, wenn du allein bist.
  4. Arbeiten Sie daran, den Komplex zu überwinden. Lerne, Frauen nur als Menschen zu behandeln, niemals als Spielzeug.

Mit zunehmendem Alter habe ich mich zunehmend den Optionen drei und vier zugewandt.  

Dating, wenn ich bin Single, ich habe versucht , mich auf den zuverlässig, ehrlich, sauber und einfach Standard der Sitzung als Menschen mit Potenzial für halte Freundschaft. Mir ist aufgefallen, dass das Treffen als potenzielle Freunde in erster Linie das romantische Potenzial abkühlt und Frauen frustriert. Viele Frauen wollen das Objekt der Begierde sein und hoffen, den Wolf in mir wieder zu entfachen, den ich versuche, mich zurückzuziehen.

Ich vermute , wir sind alle ein wenig verwirrt darüber , wo die Grenze zwischen Romantik und Spielzeug zu ziehen ist. Die Grenze zwischen den beiden, wenn es überhaupt eine gibt, wird durch Terra Incognita gezogen. 

Obwohl dieser Artikel beleidigen und beleidigen mag, soll er diese Terra Incognita für uns alle öffnen und erforschen. Ich liebe die Sozialwissenschaften, weil sie uns dazu zwingen, so neutral wie möglich über sensible Themen zu denken und zum Beispiel unsere eigene Hinternheit zu erforschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.