Lifestyle

6 Hauptunterschiede zwischen Religion und Spiritualität

6 Hauptunterschiede zwischen Religion und Spiritualität

Um zu vereinfachen, was ich hier zu erklären versuche, ist eine kurze Liste von Dingen, die helfen, die Unterschiede zwischen Religion und Spiritualität hervorzuheben.

1. Es gibt keine Regeln für die Spiritualität

Im Gegensatz zur Befolgung einer bestimmten Ideologie oder einer Reihe von Regeln lässt Spiritualität Sie einfach Ihrem Herzen folgen. Sie ermutigt Sie, auf Ihre Intuition zu hören und das zu tun, was für Sie und andere um Sie herum richtig ist.

Es macht dich wirklich frei, das Beste zu sein, was du sein kannst, und ein guter Mensch zu sein, ohne das Versprechen einer Bestrafung oder Belohnung. Die Belohnung ist einfach dein eigenes inneres Glück.

2. Spiritualität basiert nur auf Liebe und nicht auf Angst

Überall in der Religion gibt es viel Angst. Angst vor den Folgen Ihrer Handlungen, Angst vor dem, was nach Ihrem Tod passieren könnte, wenn Sie Ihr Leben nicht entsprechend leben.

Nun, mit Spiritualität gibt es nur Liebe, sie ermutigt dich, deine ganze Energie nur auf das Gute zu konzentrieren und nur auf der Grundlage der Liebe zu handeln.

Dies ist ein wichtiger Punkt für mich, da jede Entscheidung, die aus Angst getroffen wird, nicht gut für Ihre Seele ist. Während Entscheidungen aus Liebe dich befähigen, dich mutiger machen und deine Seele nähren.

Es zeigt Ihnen, wie Sie trotz Angst stehen und wie Sie das tun, was Sie für richtig halten, trotz der möglichen Konsequenzen.

3. Religion sagt dir die Wahrheit – Spiritualität lässt dich sie entdecken

Im Gegensatz dazu, Ihnen in Schwarzweiß zu erzählen, wie das Universum geschaffen wurde und warum wir hier sind, können Sie mit Spiritualität diese Fragen und Antworten selbst entdecken.

Es befähigt Sie, in allen Dingen Ihre eigene Wahrheit zu finden, und setzt keine Grenzen, wie tief Sie in das Verständnis von allem, was es zu wissen gibt, gehen können.

4. Religion trennt sich, Spiritualität vereint sich

In unserer Welt gibt es viele Religionen und alle predigen, dass ihre Geschichte die richtige ist.

Die Spiritualität sieht die Wahrheit in allen und vereint sie, weil die Wahrheit trotz unserer Unterschiede und Einzigartigkeit für uns alle gleich ist.

Es konzentriert sich auf die Qualität der göttlichen Botschaft, die sie teilen, und nicht auf die Unterschiede in den Details der Geschichte, die sie sprechen.

5. Der Unterschied zwischen Karma und Bestrafung

Anstatt über Bestrafung oder die Bedrohung durch die Hölle zu sprechen, spricht Spiritualität nur über Karma.

Karma ist das Gesetz der Anziehung – Sie bekommen, was Sie geben. Einfach.

6. Gehen Sie Ihren eigenen Weg

Anstelle von alten Geschichten über Engel und Götter ermutigt Sie die Spiritualität, Ihren eigenen Weg zu gehen und Ihre eigenen Geschichten zu kreieren. Dies versetzt Sie auf eine Reise der Erleuchtung und Selbstfindung, an die Sie selbst die einzigen Grenzen setzen können.

Es ermutigt dich, deinem Herzen zu vertrauen und ihm zu folgen, wohin es dich führen mag.

Wenn Sie sich die Religion ansehen, ergibt sich alles aus einer tiefen Spiritualität. Jesus und der Prophet Mohammed (Quelle) hatten zum Beispiel alle tiefgreifende spirituelle Reisen, bevor sie sich auf ihre eigenen Reisen begaben.

Ich glaube also, dass jede Religion Wahrheit enthält und dass viele Menschen gleichzeitig wirklich schöne Seelen und religiös sein können, aber letztendlich ist alles, was dich trennt oder Spaltung schafft, nicht gut für deine Seele und definitiv nicht gut für die Größeren gut von der Menschheit.

Die Spiritualität erinnert uns daran, dass wir nicht getrennt sind, keine Grenzen, keine Rassen und keine kulturellen Unterschiede.

Alles was wahr ist ist, dass wir alle eins sind und die einzige Konstante ist Liebe.

Was glauben Sie, wenn es um Religion und Spiritualität geht? Glaubst du, du kannst sowohl religiös als auch spirituell sein? Bitte teilen Sie uns im Kommentarbereich unten mit!


Haben Sie Ihrem Geist genügend Aufmerksamkeit geschenkt?

Sehen Sie, viele von uns sind gedankengetrieben. Wir treffen die meisten unserer Entscheidungen auf der Grundlage von Logik und kritischem Denken.

Logik und kritisches Denken sind jedoch nicht immer die beste Option. Wenn wir sie anwenden, beginnen wir zu glauben, dass es nicht genug gibt, um herumzukommen, und wir werden hart umkämpft.

Dies führt zu einem Weg der Angst, Depression und Selbstzerstörung.

Aber wenn Sie zu einem spirituellen Lebensstil wechseln, erkennen Sie die Wahrheit – dass das Universum freundlich und voller Fülle ist. Sie verstehen, dass es mehr als genug gibt, um herumzugehen.

Dein Leben füllt sich mit Freude und Licht. Sie erkennen, dass es überall unglaubliche Möglichkeiten gibt.

Die Entscheidung für einen spirituellen Lebensstil kann Ihr Leben wirklich verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.